Expertengespräch

Krisenmanagement bei der Raiffeisenbankengruppe Vorarlberg
Dienstag, 29. September 2020 ab 14:00 Uhr | ONLINE

So funktioniert Krisenmanagement bei der Raiffeisenbankengruppe Vorarlberg

Weit über 80.000 Mitglieder, mehr als 250.000 Privat- und 19.000 Firmenkunden machen die Raiffeisen zur führenden Bankengruppe in Vorarlberg, Österreich. Die Raiffeisenlandesbank Vorarlberg steht im Besitz der 18 selbstständigen Raiffeisenbanken des Landes und die Gruppe beschäftigt mit den Bankstellen, der Raiffeisenbank Bregenz und dem Revisionsverband Vorarlberg etwa 1.900 Mitarbeiter.

In der Vergangenheit hatte die Bank bereits mit Bombendrohungen, Überfallen und Einbrüchen zu tun. Für das Sicherheitsteam der Zentrale in Bregenz sind dies stets besonders heikle und anspruchsvolle Einsätze. Übersichtliche Informationen und eine schnelle Kommunikation an alle Stakeholder sind dabei von entscheidender Bedeutung.

Manfred Arquin und Cecile Kapp sind Ansprechpersonen für Sicherheitsfragen und Krisenmanagement für die gesamte Gruppe.

In diesem digitalen Experten-Gespräch erzählen die Beiden,

  • wie die Krisenmanagementprozesse in der Bank funktionieren,
  • wie sie Herausforderungen wie die Corona-Krise bewältigen konnten,
  • welche Krisenmanagement-Tipps sie anderen Unternehmen und Finanzdienstleistern mit auf den Weg geben möchten.

Melden Sie sich jetzt zum ONLINE-Expertengespräch an:

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen zu FACT24?
Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Klicken Sie hier für telefonischen Kontakt.

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen zu FACT24?
Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.